Stagnierende Wirtschaft und hohe Staatsverschuldung – wohin steuert Südafrika? Forum Bundesbank – Hauptverwaltung in Bremen, Niedersachsen und Sachsen-Anhalt

Die Veranstaltungsreihe „Forum Bundesbank“ der Hauptverwaltung in Bremen, Niedersachsen und Sachsen-Anhalt richtet sich an ein interessiertes allgemeines Publikum. Vertreter der Bundesbank und/oder externe Fachleute referieren im Rahmen der Reihe allgemein verständlich zu Grundlagen und aktuellen Fragen des Geldwesens und der Notenbankpolitik.

Eugen Töws
Vortrag von Dr. Eugen Töws, Repräsentant der Deutschen Bundesbank in Pretoria.
Dem Ende der Apartheid folgte unter den Präsidenten Nelson Mandela und Thabo Mbeki ein mehrjähriger Aufstieg Südafrikas zum Hegemon der Region und des gesamten Kontinents. Kurz darauf erfolgte die Aufnahme Südafrikas als einziges Land Afrikas in die G20, dann die Gründung der Afrikanischen Union (AU) und später die Aufnahme in die Gruppe der BRICS.

Der liberale, farbenfrohe Rechtsstaat Südafrika prosperierte und wurde zum Hoffnungsträger Afrikas. Jedoch haben ein Jahrzehnt State Capture, Korruption und Missmanagement den Fortschritt gebremst und teilweise sogar umgekehrt. Bereits kurz vor der Corona Pandemie geriet das Land in eine Rezession, die Schere zwischen Arm und Reich vergrößert sich und die Staatsfinanzierung gerät zunehmend unter Druck. Doch das Land am Kap der Guten Hoffnung hat mit seiner überwiegend jungen Bevölkerung und seinem etablierten Finanzsektor schon viele Krisen überstanden. Der Vortrag soll ein aktuelles Bild Südafrikas zeichnen und diskutieren, welche Herausforderungen das Land meistern muss, um auf einen nachhaltigen Wachstumspfad zurückzukehren. 

Wir benachrichtigen Sie gern über weitere Termine dieser Veranstaltungsreihe. Bei Interesse senden Sie uns bitte eine kurze Mail.