Zwischen Corona-Pandemie, aufbauendem Finanzzyklus und Klimawandel – Wie stabil ist das deutsche Finanzsystem? Vorstellung des Finanzstabilitätsberichts 2021 Forum Bundesbank – Hauptverwaltung in Bremen, Niedersachsen und Sachsen-Anhalt

Unter dem Motto „Forum Bundesbank“ richtet die Hauptverwaltung in Bremen, Niedersachsen und Sachsen-Anhalt regelmäßig öffentliche, für jedermann zugängliche Vortragsveranstaltungen aus. Vertreter der Deutschen Bundesbank und externe Fachleute referieren im Rahmen dieser Veranstaltungsreihe zu zentralen und aktuellen Themen rund um das Geld.

Felix Thierfelder
Vortrag von Dr. Felix Thierfelder, Zentralbereich Finanzstabilität, Deutsche Bundesbank, am Donnerstag, den 09.12.2021, um 17:00 Uhr. 

Die Corona-Pandemie wirkte sich deutlich weniger stark auf das deutsche Finanzsystem aus als zunächst befürchtet. Insbesondere umfangreiche staatliche Stützungsmaßnahmen wendeten eine Insolvenzwelle im Unternehmenssektor ab und verhinderten größere Verluste im deutschen Finanzsystem. Gleichzeitig haben sich aber Verwundbarkeiten weiter aufgebaut, die bereits vor der Pandemie bestanden: Die Kreditvergabe expandiert stärker als die Realwirtschaft und hohe Bewertungen, etwa von Immobilien, bergen ein Potenzial für Rückschläge. Zudem ist das deutsche Finanzsystem verwundbar gegenüber Zinsänderungsrisiken. Darüber hinaus stellt der Klimawandel auch den Finanzsektor vor Herausforderungen. Was bedeutet all dies für die Stabilität des deutschen Finanzsystems? Ist es ausreichend widerstandsfähig, um mit den Herausforderungen umgehen zu können?

Diesen und weiteren Fragen geht Dr. Felix Thierfelder bei der Vorstellung des Finanzstabilitätsberichts 2021 nach. Dabei wird beleuchtet, welche Verwundbarkeiten im deutschen Finanzsystem bestehen und inwiefern von diesen Gefahren für die Finanzstabilität ausgehen können. Zudem wird erörtert, was nun getan werden sollte, damit das Finanzsystem auch künftig seine gesamtwirtschaftlichen Funktionen erfüllen kann.

Der Vortrag findet virtuell statt.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist erforderlich. Bitte nutzen Sie dazu den Link unter „Kontakt“. Die Einwahldaten werden einige Tage vor der Veranstaltung an Ihre E-Mail-Adresse gesendet.

Wir benachrichtigen Sie gerne über weitere Termine dieser Veranstaltungsreihe. Bei Interesse senden Sie uns bitte ebenfalls eine kurze Nachricht.