Zwischen Skyline und Sibirien: Herausforderungen für die russische Wirtschaft Forum Bundesbank – Hauptverwaltung in Baden-Württemberg

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Forum Bundesbank“ bietet die Hauptverwaltung der Deutschen Bundesbank in Baden-Württemberg von Zeit zu Zeit Vorträge zu aktuellen Fragen des Geldwesens und der Notenbankpolitik an. Die komplexen Themen werden leicht verständlich und praxisnah von Expertinnen und Experten der Bank sowie von externen Fachleuten erörtert.

Britta Weinmann
Virtueller Vortrag von Britta Weinmann, Repräsentantin der Deutschen Bundesbank in Moskau, Russland

Russlands Wirtschaft, seit dem Ende der Sowjetunion durch einige Krisen gegangen, hat die Verwerfungen der Corona-Pandemie bisher verhältnismäßig gut gemeistert. 

Nicht zuletzt das solide Management der Staatsfinanzen hat eine schnelle Reaktion ermöglicht. Auch zukünftig wird sich der Ressourcenreichtum trotz Ölpreisschwankungen als stabilisierender Faktor erweisen.

Dennoch hat Russland mit Hypotheken zu kämpfen: Eine hohe Staatsquote der Wirtschaft, niedriges Wachstum und große Unterschiede innerhalb des Landes sind Herausforderungen, denen sich Russlands Wirtschaft auch jenseits der Pandemie stellen muss. 

Der Vortrag soll einen Einblick in die weltweit elftgrößte Volkswirtschaft geben, in dem die Skyline der Moskauer City nicht den Blick auf die erheblichen regionalen Unterschiede in den wirtschaftlichen Voraussetzungen verstellen darf.

Der Vortrag findet am Dienstag, den 16. November 2021  um 17:00 Uhr virtuell statt.

Für Fragen oder Anmerkungen steht Ihnen während der Veranstaltung eine Chatfunktion zur Verfügung.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Wir benachrichtigen Sie gerne über weitere Termine dieser Veranstaltungsreihe. Bei Interesse senden Sie uns bitte ebenfalls eine kurze Mail.