Service Navigation

12 Buchkredite an den inländischen Privatsektor

12 Buchkredite an den inländischen Privatsektor

01.07.2019 EN

Die Buchkredite an den inländischen nichtfinanziellen Privatsektor stellen die von monetären Finanzinstituten (MFI, ohne Deutsche Bundesbank) in Deutschland vergebenen Buchkredite an in Deutschland ansässige nichtfinanzielle Unternehmen und private Haushalte dar. Die publizierten Werte sind um rein buchmäßige Bewegungen, denen keine geschäftlichen Transaktionen zugrunde liegen, bereinigt. Dazu gehören insbesondere Wertberichtigungen. Die Kreditdaten werden zudem um Kreditverkäufe und -verbriefungen bereinigt, weil verbriefte Kredite (sofern sie aus den MFI-Bilanzen ausgebucht werden) meldetechnisch den Bestand der von MFI vergebenen Buchkredite reduzieren, obwohl das Volumen der der Realwirtschaft zur Verfügung gestellten MFI-Kredite unverändert bleibt. Die Buchkreditvergabe des MFI-Sektors an den nichtfinanziellen Privatsektor ist eine Schlüsselgröße im geldpolitischen Transmissionsprozess.


Download

24 KB, PDF

Nach oben