Service Navigation

7 Arbeitsmarkt

7 Arbeitsmarkt

01.07.2019 EN

Erwerbstätige sind nach dem Europäischen System Volkswirtschaftlicher Gesamtrechnungen Personen im Alter von 15 Jahren und mehr, die im Berichtszeitraum wenigstens 1 Stunde gegen Entgelt einer beruflichen Tätigkeit nachgehen beziehungsweise in einem Arbeitsverhältnis stehen, also Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen (einschließlich Soldaten und mithelfende Familienangehörige),  selbstständig ein Gewerbe oder eine Landwirtschaft betreiben oder einen freien Beruf ausüben. Wegen des weiter bestehenden Arbeitsverhältnisses gelten - der internationalen Praxis folgend - auch Personen, die zwar nicht arbeiten, bei denen aber Bindungen zu einem Arbeitgeber bestehen (beispielsweise Personen in Mutterschutz oder Elternzeit, die diesen Urlaub aus einer bestehenden Erwerbstätigkeit angetreten haben), als erwerbstätig.

Gemäß der Definition der Bundesagentur für Arbeit zählen zu den Arbeitslosen alle Personen, die beschäftigungslos sind oder nur eine kurzzeitige Beschäftigung (unter 15 Stunden pro Woche) ausüben und ein versicherungspflichtiges, mindestens 15 Stunden wöchentlich umfassendes Beschäftigungsverhältnis suchen. Sie müssen sich arbeitslos gemeldet haben sowie der Arbeitsvermittlung zur Verfügung stehen und dürfen nicht arbeitsunfähig erkrankt sein.

Download

18 KB, PDF

Nach oben