Grafik der Entwicklung der Institutsanzahl 2000

Bankstellenbericht 2020 Entwicklung des Bankstellennetzes im Jahr 2020

Im Jahr 2020 nahm die Gesamtanzahl der Kreditinstitute in Deutschland (einschließlich der acht rechtlich unselbständigen öffentlichen Bausparkassen) um rund 8% von 3.168 auf 2.912 ab (1999: - 7%). Dabei standen 25 Zugängen 281 Abgänge gegenüber. Die Neuzugänge betrafen überwiegend die Kapitalanlagegesellschaften (9 Institute), die Regionalbanken (8 Institute) und die Zweigstellen ausländischer Banken (6 Institute). Außerdem wurde ein Wohnungsunternehmen mit Spareinrichtung neu gegründet sowie eine Sparkasse im Zuge einer Fusion durch Neubildung.