Kreditkarte liegt auf einer Tastatur
Aufgaben und Leistungsangebot

Effiziente und sichere Zahlungssysteme sind Grundlage eines stabilen Finanzsystems. Die Bundesbank sichert und überwacht den bargeldlosen Zahlungsverkehr am Finanzplatz Deutschland, stellt Abwicklungs- und Verrechnungsdienstleistungen bereit und wirkt an der Weiterentwicklung des einheitlichen europäischen Zahlungsverkehrs mit.

Newsletter „Zahlungsverkehr und Wertpapierabwicklung“

In der aktuellen Ausgabe informieren wir Sie über die Reaktionen der Bundesbank auf die Corona-Pandemie sowie auf deren unterschiedliche Auswirkungen auf Finanzmarktinfrastrukturen, Sicherheitenmanagement, Zahlungsverhalten an der Ladenkasse und auf die Überwachung.

TARGET2-Saldo
Bild zeigt einen Monitor mit einer statistischen Auswertung

Forderungen der Bundesbank aus TARGET2
Betrag: 916.144.657.589,51 Euro
(Stand: 31. Mai 2020)

Änderungen beim Onlinebanking

Haben Sie auch schon Post von Ihrer Bank zu den Änderungen beim Onlinebanking erhalten? Der Grund dafür: Im September tritt die neue europäische Zahlungsdienstrichtlinie PSD2 in Kraft. Das Video zeigt, was sich für Sie ändert. 

Zahlungsverkehrssymposium 2019

Bundesbankpräsident Jens Weidmann, Vorstandsmitglied Burkhard Balz und zahlreiche Vertreter der Finanz- und Kreditwirtschaft haben beim Zahlungsverkehrssymposium über aktuelle Themen wie die voranschreitende Digitalisierung und neue regulatorische Vorgaben gesprochen. Alle Reden und Diskussionsrunden sind als Videos-on-Demand verfügbar.

Balz für europäische Lösung im bargeldlosen Zahlungsverkehr

Der Bedarf an universell einsetzbaren Zahlungsmitteln nimmt in Europa zu. Nach Meinung von Bundesbank-Vorstand Burkhard Balz ist es deshalb an der Zeit, eine unabhängige europäische Lösung zu schaffen. So könne der Wettbewerb belebt sowie europäische Zahlungsmittel und deren Anbieter gestärkt werden, sagte er in Frankfurt am Main.