Zahlungsbilanz

Die Zahlungsbilanz erfasst alle wirtschaftlichen Transaktionen zwischen Inländern und Ausländern innerhalb eines bestimmten Zeitraums und zeigt so die vielschichtigen außenwirtschaftlichen Verflechtungen einer Volkswirtschaft mit dem Rest der Welt.

Aktuelle Daten und Veränderungen gegenüber dem Vormonat

Weiterführende Informationen

Leistungsbilanz nach Ländern


 

100 Jahre deutsche Zahlungsbilanz: 1924 bis 2024

Anlässlich des Jubiläums wollen wir einen Blick zurückzuwerfen. Wir nehmen Sie mit auf eine kleine Reise durch die Geschichte und zeigen, wo die Zahlungsbilanzen von 1924 und 2024 noch sehr gleich sind und wo sie sich (deutlich) unterscheiden.

Das Zahlungsbilanzhandbuch – Auflage 3

Balance of Payments Manual 1961

Elf Jahre nach der 2. Auflage überarbeitet der IWF das Zahlungsbilanzhandbuch erneut. Die Änderung hat zwei Schwerpunkte:

Zum einen werden die Prinzipien der Zahlungsbilanz ausführlicher dargestellt. Das Handbuch verschiebt damit den Fokus des Handbuchs von einer reinen Beschreibung von statistischen Anforderungen hin zu einer Einführung in die Außenwirtschaft an sich. Auch wenn diese Einführung in den nächsten Auflagen immer weiter ausgebaut wird, so ist das Handbuch am Ende aber bis heute kein Lehrbuch zur Außenwirtschaft, sondern primär ein Nachschlagewerk für Expert:innen.

Zum anderen wurden kleine Änderungen an den Tabellen vorgenommen, um die Ergebnisse der Zahlungsbilanz mit weiteren Wirtschaftsstatistiken, die erst nach dem 2. Weltkrieg entstanden sind, vergleichbarer zu machen. Auch dieses Ziel wird die Entwicklung der kommenden Auflagen der Handbücher immer begleiten. Somit wird die autark entstandene Zahlungsbilanz immer weiter an (neue) Statistiken angepasst, um die wirtschaftspolitischen Analysen weiter zu fördern.

The Balance of Payments Manual – 3rd Edition 01.01.1961 | 19 MB, PDF