Bargeld

Das Vertrauen in eine Währung beginnt beim Bargeld. In Deutschland ist es Aufgabe der Bundesbank jederzeit ausreichend Euro-Bargeld in hoher Qualität bereitzustellen. Sie gewährleistet die Verteilung an Handel und Banken, zieht Falschgeld aus dem Verkehr und ersetzt beschädigte Münzen und Banknoten.

Eingeschränkte Wiederaufnahme des Privatkundengeschäfts
Umtausch von DM in Euro

Im Zuge der Lockerungen der Beschränkungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie bereitet die Deutsche Bundesbank die Wiedereröffnung des Privatkundengeschäfts unter Wahrung der Infektionsschutzmaßnahmen vor. Ein Großteil der Filialen wird die Privatkunden-Schalter im Juni wieder öffnen. Das Dienstleistungsangebot wird jedoch bis auf Weiteres noch eingeschränkt sein. So werden zunächst noch keine Sammlermünzen ausgegeben. Die jeweiligen Öffnungstermine und Rahmenbedingungen in den einzelnen Filialen finden Sie hier.

Erste Banknoten mit "Lagarde-Unterschrift" im Umlauf

Das europäische System der Zentralbanken hat im ersten Quartal 2020 den Druck von Banknoten in Auftrag gegeben. Auf diesen Banknoten, die ab Anfang Juli 2020 in Umlauf gebracht werden, wird sich nun die Unterschrift von Frau Lagarde befinden.

Ausgabetag verschoben!

Aufgrund der aktuellen Lage im Zusammenhang mit dem Coronavirus wird der Ausgabetag der 10-Euro-Sammlermünze „An Land“ bei der Deutschen Bundesbank sowie bei Kreditinstituten und Münzhändlern auf unbestimmte Zeit verschoben.

20-Euro-Sammlermünze „300. Geburtstag Freiherr von Münchhausen"

Die ursprünglich für den 7. Mai 2020 vorgesehene Ausgabe wird aufgrund der aktuellen Lage im Zusammenhang mit dem Coronavirus auf den 9. Juli 2020 verschoben. 

20-Euro-Sammlermünze „900 Jahre Freiburg"

Die Bundesregierung hat beschlossen, anlässlich des 900. Stadtjubiläums von Freiburg im Jahr 2020 eine 20-Euro-Gedenkmünze prägen zu lassen und ab dem 9. Juli 2020 herauszugeben.

Ohne Bargeld geht es nicht

Bleibt das Bargeld in seiner jetzigen Form bestehen? Wie passt ein stetig zunehmender Bargeldumlauf zu einem rückläufigen Umsatz an der Ladentheke? Auf der vierten internationalen Bargeldkonferenz der Bundesbank diskutierten rund 100 Wissenschaftler und Notenbanker über die Zukunft des Bargelds.

Herstellung und Ausgabe des 500-Euro-Scheins wird eingestellt
500-Euro-Banknoten in einer Zählmaschine

Der EZB-Rat hat am 4. Mai 2016 beschlossen, dass die 500-Euro-Banknote nicht mehr produziert und in Umlauf gebracht werden soll. Der 500er bleibt gesetzliches Zahlungsmittel und unbegrenzt umtauschbar.

2-Euro-Umlaufmünze „Brandenburg“

Die Bundesregierung hat beschlossen,  im Rahmen der Serie „Bundesländer“ eine 2-Euro-Umlaufmünze mit Gedenkcharakter „Brandenburg“ (Motiv: Schloss Sanssouci)  prägen zu lassen und ab dem 28. Januar 2020 auszugeben.

5-Euro-Sammlermünze „SUBPOLARE ZONE“

Die 5-Euro-Sammlermünze mit türkisem Kunststoffring wird ab 10. September 2020 ausgegeben. Die Münze wird im Auftrag der Bundesregierung geprägt und ist die vierte Ausgabe der fünfteiligen Serie „Klimazonen der Erde“ (2017 – 2021).

Zahlen & Fakten rund ums Bargeld
Gestapelte Ein- und Zwei-Euromünzen auf Banknoten

Das Euro-Bargeld erfreut sich einer hohen Beliebtheit. Die wichtigsten Zahlen und Fakten zu unseren Banknoten und Münzen finden Sie hier.

Videos über die Bargeldbearbeitung
Geschredderte Banknoten gepresst

Auf der folgenden Seite finden Sie unkommentierte Filmaufnahmen zum Thema "Bargeldbearbeitung".

Kosten der Bargeldzahlung im Einzelhandel
Barzahlung mit einer 20-Euro-Banknote an einem Marktstand

Die Studie verfolgt das Ziel, die Kosten für Bargeld sowie für Kartenzahlungen im Einzelhandel zu ermitteln und zu vergleichen. Dabei erfahren Sie, wie der deutsche Einzelhandel strukturiert ist, wie lange Zahlungsvorgänge an den Kassen dauern und welche Tätigkeiten bei der Kostenermittlung zu berücksichtigen sind.