Green Finance
Green Finance bei der Bundesbank

Der Klimawandel ist weltweit spürbar. Auch hierzulande werden extreme Wetterereignisse wie Hitzewellen und Starkregen häufiger und heftiger. Durch das Pariser Klimaschutzabkommen zur Begrenzung der Erderwärmung sind auch die Folgen des Klimawandels für das globale Finanzsystem verstärkt in den Fokus gerückt. 

Vor diesem Hintergrund unterstützt die Bundesbank, im Rahmen ihres Mandats, den grünen Wandel im Finanzsystem. Zudem analysiert sie die Auswirkungen von Klimawandel und Klimapolitik auf den Finanzsektor, denn Klimarisiken sind auch finanzielle Risiken. Unsere Expertinnen und Experten sind auf nationaler und internationaler Ebene aktiv, und wir sind Gründungsmitglied des weltweiten „Network for Greening the Financial System“.

Neuer NGFS-Bericht zeigt Maßnahmen zum Umgang mit Klimarisiken auf
Statement von Sabine Mauderer zum neuen NGFS-Bericht

Das Network for Greening the Financial System (NGFS) hat seinen neusten Bericht vorgelegt: Adapting central bank operations to a hotter world. Der Bericht zeigt konkrete Handlungsmöglichkeiten auf, wie Zentralbanken Klimarisiken in ihren geldpolitischen Geschäften berücksichtigen können. Bundesbankvorstandsmitglied Sabine Mauderer bezeichnete den Bericht als Meilenstein.

Weidmann: Klimawandel berührt viele Aufgaben der Bundesbank
Bundesbankpräsident Jens Weidmann bei der Vorstellung des Geschäftsberichts

Bei der Bilanzpressekonferenz sprach Bundesbankpräsident Jens Weidmann auch über die Rolle, die den Notenbanken im Kampf gegen den Klimawandel zukommt. „Zweifellos ist der Klimaschutz eine der dringlichsten Aufgaben unserer Zeit und duldet keinen Aufschub. Dabei berühren der Klimawandel und der Übergang zu einer klimaneutralen Wirtschaft viele Aufgabenbereiche der Bundesbank“, sagte Weidmann.

Weidmann: Notenbanken sollten klimabezogene finanzielle Risiken angemessen berücksichtigen
Jens Weidmann bei einer Rede

Bundesbankpräsident Jens Weidmann hat sich dafür ausgesprochen, klimabedinge Finanzrisiken bei den geldpolitischen Entscheidungen des EZB-Rats stärker zu berücksichtigen: „Das Eurosystem sollte erwägen, im Rahmen geldpolitischer Geschäfte nur solche Wertpapiere zu kaufen oder als Sicherheiten zu akzeptieren, deren Emittenten bestimmte klimabezogene Berichtspflichten erfüllen“, sagte Weidmann bei einer Rede.

„Klimawandel – Risiken und Chancen für mittelständische Banken“
Sabine Mauderer

Video der Rede von Bundesbank-Vorstandsmitglied Dr. Sabine Mauderer beim 2. Bankentag NRW am 13. November 2020.

Finanzstabilitätsbericht
Pressekonferenz zum Finanzstabilitätsbericht 2019

Erstmals widmet die Bundesbank klimabezogenen Risiken ein eigenes Kapitel. Es geht darum, dass das Finanzsystem robust gegenüber Unsicherheiten und Risiken des Klimawandels sowie der Klimapolitik ist.

Der Markt für nachhaltige Finanzanlagen – ein Überblick
Windräder auf See

Der europäische Markt für nachhaltige Finanzanlagen weist derzeit ein dynamisches Wachstum auf. Für einen zusätzlichen Schub und Klarheit bei den Anlegern würden aus Sicht der Fachleute der Bundesbank neue Transparenzpflichten, Informationen und klare Definitionen sorgen.