Auslandsvermögen und -verschuldung

Die Statistiken zeigen die Forderungen und Verbindlichkeiten von Inländern gegenüber dem Ausland und umgekehrt. Diese Bestände ergeben sich im Laufe der Zeit durch die Transaktionen der Zahlungsbilanz und Bewertungsveränderungen.

Auslandsvermögensstatus
Deutsches Auslandsvermögen

Corona-bedingter Einbruch zum Jahresende aufgeholt: Im Ergebnis erreicht das deutsche Nettoauslandsvermögen zum Jahresende 2020 mit 2,5 Billionen oder 76,3% in Relation zum Bruttoinlandsprodukt (BIP) jeweils neue Höchststände und hat damit den Corona-bedingten Einbruch im Frühjahrsquartal wieder aufgeholt, auch wenn der Jahreszuwachs mit 64 Mrd nur vergleichsweise gering ausfällt - im Durchschnitt der vorangegangenen fünf Jahre betrug der Zuwachs 257 Mrd .

Auslandsverschuldung
Bruttoauslandsverschuldung

Die deutsche Bruttoauslandsverschuldung liegt Ende 2020  bei 5,5 Billionen . In Relation zum Bruttoinlandsprodukt (BIP) ist sie gestiegen.

Auslandsposition der Bundesbank; Währungsreserven und Fremdwährungsliquidität des Eurosystems
Auslandsposition der Deutschen Bundesbank

Ende Februar 2021 liegt die Netto-Auslandsposition bei 712 Mrd €. Auf die Forderungen aus dem Zahlungssystem TARGET2 entfallen mit 1044 Mrd € rund 79% der gesamten Aktiva. Es folgen die Währungsreserven mit insgesamt 12%. Sie umfassen die Gold- und Devisenbestände einschließlich der Sonderziehungsrechte des Internationalen Währungsfonds (IWF). Auf der Passivseite entfällt mit 77% das Gros auf Verbindlichkeiten aus der Euro-Bargeldemission. Die Einlagen von Ansässigen außerhalb des Euroraums belaufen sich auf 15% der Auslandsverbindlichkeiten.

Auslandspositionen der Banken (MFIs)
Buchforderungen und -verbindlichkeiten von Inländern gegenüber dem Ausland

Die Auslandsaktiva der Banken sind mit knapp zwei Billionen Euro in etwa doppelt so hoch wie die Auslandspassiva.

Auslandspositionen der Unternehmen
Auslandspositionen der Unternehmen aus Finanzbeziehungen und Handelskrediten

Die Unternehmen in Deutschland sind Netto-Schuldner gegenüber dem Ausland: Ende Januar 2021 übersteigen ihre Verbindlichkeiten aus Finanzbeziehungen und Handelskrediten mit 1.385 Mrd € die entsprechenden Forderungen in Höhe von 1.050 Mrd € um 335 Mrd €. Gegenüber dem Vormonat ist das eine Veränderung um 18 Mrd €.

Auslandsvermögensstatus: Dreidimensionales Darstellungskonzept der Netto-Veränderung
Dreidimensionales Darstellungskonzept für die Veränderung des Netto-Auslandsvermögens

Im Jahr 2020 ist das deutsche Netto-Auslandvermögen um 64 Milliarden € gewachsen. Das dreidimensionale Darstellungskonzept analysiert die Veränderung des Netto-Auslandsvermögens aus unterschiedlichen Perspektiven.

Indizes der Wechselkurseffekte im Auslandsvermögensstatus
IWA der Aktiva insgesamt

Ein nennenswerter Teil der Forderungen und Verbindlichkeiten im deutschen Auslandsvermögensstatus (AVS) ist in Fremdwährung denominiert. Daher spielen Wechselkursänderungen für dessen Wertentwicklung eine wesentliche Rolle. Die Indizes der Wechselkurseffekte im Auslandsvermögensstatus (IWA) ermöglichen eine tiefergehende Analyse der Auswirkung von Wechselkursbewegungen auf den Wert des Auslandsvermögens.