Monatsbericht der Europäischen Zentralbank - August 2008

Diese Ausgabe des Monatsberichts enthält zwei Aufsätze. Thema des ersten Aufsatzes ist die außenwirtschaftliche Dimension der monetären Analyse der EZB. Der Aufsatz befasst sich insbesondere mit grenzüberschreitenden Portfolioströmen und ihren Auswirkungen auf die internationale Portfolioallokation, um die monetäre Grunddynamik, die Hinweise auf die mittel- bis langfristigen Inflationsrisiken gibt, beurteilen zu können. Im zweiten Aufsatz wird die Rolle der Banken im monetären Transmissionsprozess beleuchtet. Er enthält auch eine Einschätzung der Folgen, die die jüngeren Veränderungen in der Finanzlandschaft und insbesondere im Bankwesen für die Geldpolitik haben.