Monatsbericht der Europäischen Zentralbank - Oktober 2006

Diese Ausgabe des Monatsberichts enthält zwei Aufsätze. Der erste befasst sich mit den möglichen Auswirkungen der projizierten demografischen Entwicklung im Euroraum auf die Wirtschaft und die Geldpolitik, wobei hervorgehoben wird, dass Strukturreformen unabdingbar sind, um die negativen Effekte der Bevölkerungsalterung auf die Wirtschaft besser auffangen zu können. Der zweite Aufsatz legt die wichtigsten Merkmale der integrierten Finanzierungskonten und nichtfinanziellen Konten für die institutionellen Sektoren im Euro-Währungsgebiet dar, die erstmals im Mai 2006 veröffentlicht wurden; im Mittelpunkt stehen hierbei einige neuere Ergebnisse für die privaten Haushalte und für die nichtfinanziellen Kapitalgesellschaften.