Barbara Hlali Eine Ausstellung in Zusammenarbeit mit dem Cusanuswerk, Bonn

Barbara Hlali, Filmstill aus: Contra, 2009, Video/Trickfilm, Loop
Barbara Hlali, Filmstill aus: Contra, 2009, Video/Trickfilm, Loop

Hartwig Ebersbach besitzt eine unverkennbare künstlerische Handschrift. Seine Malerei präsentiert sich in energischem Duktus. Der expressive, geradezu eruptive Malprozess wird für den Betrachter unmittelbar nachvollziehbar.

Barbara Hlali arbeitet gleichzeitig mit unterschiedlichen künstlerischen Medien. Mit ihren Video- und Trickfilmen nahm sie in den letzten beiden Jahren an zahlreichen internationalen Filmfestivals teil und erhielt dort mehrere Auszeichnungen. Darüber hinaus zeigte sie in verschiedenen Ausstellungen Wandzeichnungen, Zeichnungen und Installationen. Hier in Frankfurt werden nun die verschiedenen Medien Plakate, Banner, Zeichnungen und Filme zu einer dichten Installation verbunden.

Barbara Hlali wurde 1979 geboren. Von 1999 – 2007 studierte sie an der Kunstakademie Münster. 2001 erhielt sie den Förderpreis der Stadt Gladbeck, von 2002 – 2007 ein Stipendium des Cusanuswerks, Bonn und 2004 den Förderpreis der Stadt Dortmund.