Ralf Dereich, NoT_15, 2011, Öl auf Leinwand, 220 x 170 cm

Ralf Dereich Eine Ausstellung in der Deutschen Bundesbank aus der Reihe PERSPEKTIVEN HEUTIGER MALEREI vom 24. Oktober bis 25. November 2011

In Ralf Dereichs jüngster Serie, die in dieser Ausstellung zu sehen ist, geht es nicht um eine vorsichtige Weiterentwicklung seiner Arbeit, vielmehr kommt das Neue ganz direkt ins Spiel. Es wird im wörtlichen Sinn aufgedrückt.