Stellungnahme des DIIR - Deutsches Institut für Interne Revision e.V. zur Konsultation 1/2012