Service Navigation

Cash in the age of payment diversity

Gestapelte Ein- und Zwei-Euromünzen auf Banknoten

Cash in the age of payment diversity Internationale Bargeldkonferenz 2019

Die Deutsche Bundesbank richtet vom 10. bis 12. September 2019 die nunmehr vierte internationale Bargeldkonferenz mit dem Titel „Cash in the age of payment diversity“ in München aus. Wie auch bei den vorangegangenen Bargeldkonferenzen werden Experten aus Wissenschaft, öffentlichen Stellen (einschließlich Zentralbanken), Interessensgruppen und dem privaten Sektor dazu eingeladen, ihre Ausarbeitungen rund um das Thema Bargeld vorzustellen. Wir freuen uns besonders, Professor Lars Feld und Professor Bill Maurer als Keynote Speaker begrüßen zu können. Die De Nederlandsche Bank wird in diesem Jahr unser Ehrengast sein.

Ziel dieser Konferenz ist das Verständnis von Bargeld auf Grundlage neuester wissenschaftlicher Ausarbeitungen zu vertiefen und insbesondere zukünftige Entwicklungen in der Zahlungsmittellandschaft zu analysieren.

Beginnend mit einem Begrüßungsempfang am Abend des 09. Septembers 2019 erstreckt sich das Programm aus Vorträgen und Diskussionsrunden im Weiteren vom 10. bis 12. September 2019. Die gesamte Konferenz findet in englischer Sprache statt; alle Paper und Publikationen werden ausschließlich in Englisch verfügbar sein.

Eine Konferenzgebühr wird nicht erhoben. Reise- und Unterkunftskosten für Teilnehmer ohne Vorstellung einer Ausarbeitung werden nicht erstattet.
Sollten Sie an der Konferenz teilnehmen wollen, füllen Sie bitte die untenstehende Anmeldemaske aus, um uns Ihr Interesse mitzuteilen. Bitte beachten Sie jedoch, dass die Plätze begrenzt sind und somit eine schriftliche Zusage der Deutschen Bundesbank zwingend erforderlich ist, um an der Konferenz teilnehmen zu können.

Nach oben