Aufgaben der Bundesbank im Bereich Statistiken

Die im Rahmen des gesetzlichen Auftrags der Bundesbank erstellten monetären, finanziellen und außenwirtschaftlichen Statistiken sowie die umfangreichen Indikatorensätze und saisonbereinigten Konjunkturdaten umfassen ein breites Spektrum an nutzerorientiert aufbereiteten Wirtschaftsdaten. Dieses vielschichtige Informationssystem bildet die zentrale empirische Basis insbesondere für den geldpolitischen Entscheidungsprozess sowie gesamtwirtschaftliche und makroprudenzielle Analysen.

Auf nationaler Ebene arbeitet die Bundesbank zur Erfüllung ihrer statistischen Aufgaben mit dem Statistischen Bundesamt zusammen. Die langjährige Kooperation wurde im Jahr 2014 erstmals in einer stärker formalisierten Vereinbarung dokumentiert (Memorandum of Understanding) und damit auf eine feste Grundlage gestellt. Eine regelmäßige Aktualisierung ist vorgesehen, um Veränderungen der Zusammenarbeit infolge neuer Aufgabenfelder und Datenbedarfe Rechnung zu tragen. Die letzte Überarbeitung des Memorandum of Understanding fand 2021 statt.