Gestaltungswettbewerb

Der Vorstand hat sich nach intensiven Diskussionen und Vorarbeiten für einen der insgesamt sechs sehr ambitionierten Entwürfe entschieden, die im Rahmen des europaweiten Wettbewerbs zur Entwicklung eines Gesamtkonzepts für die Gestaltung des künftigen Campus Ginnheim eingereicht wurden. Es handelt sich um den Entwurf des Architekturbüros Ferdinand Heide, der in seiner Mischung aus Modernität, Funktionalität, Ästhetik und Nachhaltigkeit am meisten überzeugt hat und der auch von dem von der Bundesbank eingesetzten Gestaltungsbeirat aus unabhängigen externen Experten empfohlen wurde.