Markets in Financial Instruments Directive (MiFID) Daten

MiFID-Daten sind Transaktionsdaten, die alle von bestimmten Finanzmarktteilnehmern durchgeführten Transaktion mit an inländischen Börsen zum Handel zugelassenen Finanzinstrumenten enthält. Erhoben werden die Daten durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), um den Wertpapierhandel zu überwachen. Zudem werden die Berichte verwendet, um Marktmanipulation und Insider Trading zu entdecken.

Der Großteil der meldepflichtigen Entitäten sind Wertpapierdienstleistungsunternehmen und inländische zentrale Gegenparteien.

Unter anderem beinhaltet der Datensatz die involvierten Akteure (berichtspflichtige Entität, Kunden, Broker, Gegenpartei) und Informationen über die Transaktionen (Transaktionszeit, Handelsplatz, Quantität, Preis, ISIN/WKN).