ZiZ-Newsletter September 2020 Zentrum für internationalen Zentralbankdialog (ZiZ)

17.09.2020

Sehr geehrte Abonnentin, sehr geehrter Abonnent,

die Pandemie hat die Welt des internationalen Zentralbankdialogs kräftig durcheinandergewirbelt. Nicht zuletzt dank unseres in den letzten dreißig Jahren aufgebauten stabilen weltweiten Netzwerks in vielen Zentralbanken und Aufsichtsbehörden in der ganzen Welt konnten wir sehr rasch auf die rasanten Entwicklungen reagieren und unsere Arbeit auf ein neues Fundament stellen.

Der Schwerpunkt liegt derzeit in unseren Online-Kursen. Wir bauen diesen Bereich kontinuierlich aus. Unser Ziel ist es, alle zentralbankrelevanten Themen anzubieten und somit den Zentralbankdialog weltweit auch in diesen Zeiten nachfrageorientiert möglich zu machen. Über Themenvorschläge, Anregungen und Ideen aus Ihrem Kreis würden wir uns dabei sehr freuen.

Ein Glücksfall war es in den letzten Monaten, dass die Abschlussveranstaltung zu dem EU-Twinning‚ Support to regulation of financial services‘ mit Montenegro wie geplant vor Ort stattfinden konnte. Soweit es die Pandemie erlaubt, planen wir auch in Zukunft, derartige „Windows of opportunity“ zu nutzen, um wieder persönlich ins Gespräch zu kommen.