Bilder zur Einheit: Bundesbank zeigt Werk von Barbara Klemm

In diesem Jahr feiert Deutschland den Tag der Deutschen Einheit in Frankfurt am Main. Anlässlich des 25. Jubiläums stellt das Kulturamt der Stadt Frankfurt gemeinsam mit zahlreichen Institutionen und Unternehmen Werke der Fotografin Barbara Klemm aus. Die Frankfurterin hat eindrucksvolle Bilder von der Teilung und Einheit Deutschlands gemacht, die bis heute die Erinnerung an diese Zeit prägen. Auch in der Kunstsammlung der Deutschen Bundesbank sind eine Reihe dieser Fotografien vertreten. Sie sind in der Niederlassung der Bundesbank in Tokio ausgestellt und verweisen auf das kulturelle Engagement der Bundesbank und die Zeitgeschichte.

Zeitgeschichtlicher Spaziergang

Historisches Foto von Barbara Klemm an der Fassade der Bundesbank-Hauptverwaltung in Frankfurt

An der Fassade der Bundesbank-Hauptverwaltung in Frankfurt wurde jetzt ein Banner mit einem großformatigen Foto aufgehängt, das die Feiern am Brandenburger Tor am Abend des 9. November 1989 zeigt. Am Gebäude der neuen Europäischen Zentralbank sowie an weiteren Gebäuden der Stadt wird die Fotoserie fortgesetzt. Als Kunst im öffentlichen Raum laden die Werke der Fotografin den interessierten Betrachter bis einschließlich zum 4. Oktober zu einem zeitgeschichtlichen Spaziergang durch Frankfurt ein.