Zahlungsverkehrsstatistik

Geänderte Zahlungsverkehrsstatistik ab dem Berichtsjahr 2022

Die Zahlungsverkehrsstatistik (ZVS) wird ab dem Berichtsjahr 2022 ausgeweitet und ist sowohl viertel- als auch halbjährlich einzureichen. Die letzte Jahresmeldung nach den bisherigen Vorschriften ist für das Meldejahr 2021 bis zum 31.03.2022 einzureichen. Mit Termin 29.04.2022 ist die erste vierteljährliche Meldung nach dem neuen System einzureichen. Für den Übergangszeitraum, in dem noch Meldungen nach dem alten System bearbeitet werden, sind auf dieser Seite weiterhin Dokumente zur alten Zahlungsverkehrsstatistik zu finden. Dokumente zur geänderten Zahlungsverkehrsstatistik sind klar getrennt davon über untenstehenden Link zu finden.

Meldepflichtige

  • Bis einschließlich Meldejahr 2021: Kreditinstitute, E-Geldinstitute und Zahlungsinstitute.
  • Für Meldeperioden beginnend ab 01.01.2022: Zahlungsdienstleister gemäß Artikel 4 Nummer 11 der Richtlinie (EU) 2015/2366.

Einreichungsformate

  • XMW XML-Datenformat oder
  • Standardisierte Fehlanzeigemeldung für die gesamte Zahlungsverkehrsstatistik

Einreichungsweg

  • über ExtraNet

Einreichungsfrist und Meldetermine

Die Meldungen sind der Bundesbank bis spätestens zu den untengenannten Meldeterminen einzureichen:

Abgabetermine der Zahlungsverkehrsstatistik
BerichtszreitraumSpätester Abgabetermin
Jahresmeldung 202131.03.2022
1. Quartal 202229.04.2022
2. Quartal 202229.07.2022
1. Halbjahr 202230.09.2022
3. Quartal 202231.10.2022
4. Quartal 202231.01.2023
2. Halbjahr 202231.03.2023