Aktualisierung der sechsten Ausgabe des Handbuchs zur Zahlungsbilanz und zum Auslandsvermögensstatus (BPM6)

Die Konzepte und methodischen Vorgaben für die Außenwirtschaftsstatistiken sind in zahlreichen international geltenden Handbüchern hinterlegt. Das Hauptwerk für die Zahlungsbilanz und den Auslandsvermögensstatus ist der Standard des Internationalen Währungsfonds (IWF), das Balance of Payments and International Investment Position Manual, Sixth Edition (BPM6). Im März 2020 hat der Internationale Währungsfonds die Aktualisierung des Handbuchs zur Zahlungsbilanz und zum Auslandsvermögensstatus (BPM6) auf die 7. Version (BPM7) angestoßen. Diese soll voraussichtlich 2025 abgeschlossen sein. Parallel dazu überarbeiten die Vereinten Nationen (UN) das Regelwerk der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen (System of National Accounts: SNA 2008). Beide Handbücher sind konzeptionell eng miteinander verbunden.

In verschiedenen Arbeitsgruppen werden in den kommenden Monaten sogenannte Guidance Notes erstellt, die zu einer Vielzahl von Themen Änderungsvorschläge für die Manuals enthalten. Nach Veröffentlichung jeder Guidance Note schließt sich eine vierwöchige Kommentierungsphase der zuständigen Fachstellen sowie einer breiten interessierten Öffentlichkeit (Public Consultation) an. 

Aktuelle Informationen zu dem Update-Prozess stellt der Internationale Währungsfonds bereit.