Service Navigation

55 Jahre Deutsche Bundesbank

55 Jahre Deutsche Bundesbank

Stabiles Geld für Deutschland und Europa - das ist seit 55 Jahren die zentrale Aufgabe der Bundesbank. Als Zentralbank der Bundesrepublik Deutschland hat sie diesen Auftrag eine halbes Jahrhundert lang so konsequent und erfolgreich wie kaum eine andere Währungsinstitution auf der Welt erfüllt. Seit 1999 bringt sie als Mitglied des Eurosystems ihre Stabilitätsorientierung und den Erfahrungsschatz einer unabhängigen Zentralbank ein.

Vertrauenswürdiges und stabiles Geld nützt nicht nur der Wirtschaft, sondern vor allem den Bürgerinnen und Bürgern. Otmar Emminger, ehemaliger Präsident der Deutschen Bundesbank, formulierte es treffend: "Preisstabilität ist nicht alles, aber ohne Preisstabilität ist alles nichts."

Präsidentengalerie

Am 1. Mai 2011 wurde Jens Weidmann ernannt. Er ist der elfte Präsident der Deutschen Bundesbank sowie ihrer Vorgängereinrichtungen seit 1948.

Präsidenten im Gespräch

Bundesbankpräsident Jens Weidmann und Alt-Bundesbankpräsident Helmut Schlesinger
Jens Weidmann und Helmut Schlesinger

Anlässlich des Jubiläums trafen sich Bundesbankpräsident Jens Weidmann und Alt-Bundesbankpräsident Helmut Schlesinger zu einem Gespräch mit der Mitarbeiterzeitung der Bundesbank. Sie sprachen über Höhepunkte, Krisen und die bevorstehenden Herausforderungen der Bundesbank.

Nach oben