Monatsbericht der Europäischen Zentralbank - Februar 2006

Diese Ausgabe des Monatsberichts enthält zwei Aufsätze. Im ersten wird die jüngste Entwicklung der Preise für Wohneigentum im Euro-Währungsgebiet beleuchtet. Hierbei werden die preistreibenden Faktoren untersucht und die derzeitige Lage am Wohnimmobilienmarkt bewertet. Der zweite Aufsatz behandelt die Rolle der Finanzmärkte bei der Förderung der Haushaltsdisziplin. In diesem Aufsatz wird erörtert, über welche Hauptkanäle sich die Finanzpolitik auf die Renditeabstände von Staatsanleihen im gemeinsamen Währungsraum auswirken kann und inwieweit die geringen Zinsspannen auf Faktoren zurückgehen, die nicht mit der Finanzpolitik zusammenhängen.