Monatsbericht der Europäischen Zentralbank - Juli 2014

Diese Ausgabe des Monatsberichts enthält drei Aufsätze. Im ersten Aufsatz wird das Konzept der risikofreien Zinssätze für das Euro-Währungsgebiet sowie dessen Bedeutung für die Wirtschaft im Allgemeinen und die Geldpolitik im Besonderen erörtert. Im zweiten Aufsatz werden die Schwierigkeiten kleiner und mittlerer Unternehmen während der Finanzkrise beschrieben. Außerdem wird ein Überblick über bestehende und mögliche neue Instrumente zur Verbesserung des Zugangs dieser Unternehmen zu Finanzmitteln gegeben. Im dritten Aufsatz wird die Phillips-Kurve für das Euro-Währungsgebiet insgesamt und die einzelnen Euro-Länder untersucht, wobei der Schwerpunkt auf dem Zusammenhang zwischen der Inflation und verschiedenen Messgrößen der wirtschaftlichen Unterauslastung im Zeitraum ab 1999 liegt.