Stellungnahme der Deutsche Börse AG zur Konsultation 1/2012