Teilnahmemöglichkeiten

Eine Teilnahme an den TLTRO III ist prinzipiell als Einzelinstitut sowie als Zusammenschluss mehrerer Kreditinstitute unter einem Leitinstitut in einer TLTRO III-Bietergruppe möglich. 

Einzelinstitute 

Zur Teilnahme an den Offenmarktgeschäften sind gemäß Artikel 55 der Leitlinie (EU) 2015/510[1]  grundsätzlich nur finanziell solide, mindestreservepflichtige Kreditinstitute berechtigt, die die operationellen Kriterien ihrer NZB erfüllen. Zur Teilnahme an den TLTRO III ist zusätzlich die Erfüllung der TLTRO III-Meldepflichten notwendig.

Nachfolgend stellen wir Ihnen die operationellen Kriterien der Deutschen Bundesbank zusammen:
Zur Teilnahme an den Offenmarktgeschäften, zu denen auch die TLTRO III gehören, ist ein qualifiziertes TARGET2-Konto notwendig. Möglich sind die folgenden Kontomodelle:

  • PM-Konto
  • PM-light-Konto
  • HAM-Konto mit Verrechnungsinstitut

Bei Fragen zu Kontomodellen wenden Sie sich bitte an Ihre zuständige KBS oder den National Service Desk von TARGET2 unter Telefon: (069) 9566-8870.
Neben dem TARGET2-Konto ist die Einrichtung eines kostenlosen Sicherheitenkontos und Dispositionsdepots notwendig. Bei Fragen hierzu wenden Sie sich bitte an das Sicherheitenmanagement unter Telefon: (069) 2388-2477.
Da die TLTRO III über das Offen Markt Tender Operations System (OMTOS) der Deutschen Bundesbank durchgeführt werden, sind auch hierfür Registrierungen notwendig, sofern diese nicht bereits bestehen. Bei Fragen hierzu wenden Sie sich bitte an die Tenderkoordination unter Telefon: (069) 2388-1480. 

Gruppen

Die Teilnahme an den TLTRO-III ist zusätzlich in Form einer Bietergruppe möglich. Die detaillierten Regelungen zu TLTRO-III-Bietergruppen entnehmen Sie bitte dem Artikel 3 des EZB-Beschlusses. Für weitere Fragen stehen Ihnen unsere fachlichen Ansprechpartner gerne zur Verfügung. Diese erreichen Sie unter:

Telefon: (069) 9566-4477
E-Mail: reporting@bundesbank.de

Fußnote:
1. letztmalig geändert am 10.05.2019 durch Leitlinie (EU) 2019/1032