Teilnahmemöglichkeiten

Eine Teilnahme an den TLTRO‑III ist als Einzelinstitut oder als Zusammenschluss mehrerer Kreditinstitute unter einem Leitinstitut in einer TLTRO‑III-Bietergruppe möglich. 

Einzelinstitute

Zur Teilnahme an den Offenmarktgeschäften sind gemäß Artikel 55 der Leitlinie (EU) 2015/510 grundsätzlich nur finanziell solide, mindestreservepflichtige Kreditinstitute berechtigt, die die operationellen Kriterien ihrer NZB erfüllen. Zur Teilnahme an den TLTRO‑III ist zusätzlich die Erfüllung der TLTRO‑III-Meldepflichten notwendig.

Nachfolgend stellen wir Ihnen die operationellen Kriterien der Deutschen Bundesbank zusammen:

Zur Teilnahme an den Offenmarktgeschäften, zu denen auch die TLTRO‑III gehören, ist ein qualifiziertes TARGET2-Konto notwendig. Möglich sind die folgenden Kontomodelle:

  • PM-Konto
  • PM-light-Konto
  • HAM-Konto mit Verrechnungsinstitut

Bei Fragen zu Kontomodellen wenden Sie sich bitte an Ihren zuständigen Kundenbetreuungsservice (KBS) oder den National Service Desk von TARGET2.

Neben dem TARGET2-Konto ist die Einrichtung eines kostenlosen Sicherheitenkontos und Dispositionsdepots notwendig. Bei Fragen hierzu wenden Sie sich bitte an das Sicherheitenmanagement.

Da die TLTRO-III über das Offen Markt Tender Operations System (OMTOS) der Deutschen Bundesbank durchgeführt werden, sind auch hierfür Registrierungen notwendig, sofern diese nicht bereits bestehen. Bei Fragen hierzu wenden Sie sich bitte an die Tenderdurchführung.

Bietergruppen

Alternativ zur Teilnahme als Einzelinstitut können Geschäftspartner unter bestimmten Voraussetzungen in Form einer Bietergruppe an den TLTRO-III-Geschäfte teilnehmen (Artikel 3 (2) ff.  des TLTRO-III-Rechtsakts). Bietergruppen sind fristgerecht (siehe Zeitplan TLTRO-III unter "Weiterführende Informationen") bei der nationalen Zentralbank des Leitinstitutes zu beantragen und bedürfen deren Genehmigung. Im Falle einer TLTRO III-Bietergruppe wird nur das Leitinstitut Vertragspartner der Bank und ist als einziges Institut der Bietergruppe bietungsberechtigt. 

Den Antrag für eine Bietergruppe muss das Leitinstitut stellen, für die formellen Voraussetzungen und notwendigen Anlagen verweisen wir auf Artikel 3 (3) (d) des TLTRO-III-Rechtsakts sowie auf Nr. 26 der besonderen Geschäftsbedingungen der Deutschen Bundesbank für die dritte Serie Gezielter Längerfristiger Refinanzierungsgeschäfte des Eurosystems (GLRG-III) (siehe hierzu "Downloadbereich" – Abschnitt "Rechtlicher Rahmen").

Aufgrund der veränderten Bedingungen der TLTRO-Geschäfte können einmalig bis zum 15. Februar 2021 ausnahmsweise 

  1. bestehende Bietergruppen um Teilnehmer, die bislang noch keiner Bietergruppe angehören (unabhängig davon, ob sie bislang einzeln oder noch nicht an den TLTRO-III-Geschäften teilgenommen haben), erweitert werden und
  2. Institute, die bislang einzeln an den TLTRO-III-Geschäften teilgenommen haben, eine Bietergruppe neu gründen. (siehe Pressemitteilung vom 01. Februar 2021)

Für weitere Fragen stehen Ihnen unsere fachlichen Ansprechpartner gerne zur Verfügung.