Statement zur Jahresabschluss-Pressekonferenz der Deutschen Bundesbank