Glas-Kubus Ausstellung in Hannover

Bundesbank präsentiert Freiluftausstellung in Hannover

Vom 5. Januar bis zum 1. Februar 2021 prä­sen­tiert sich die Bun­des­bank mit einer Freiluftausstellung zur deutsch-deutschen Währungsunion in Hannover.

Auf­grund der ak­tu­ell gel­ten­den Hy­gie­ne­vor­schrif­ten werden die Ex­po­na­te in einem ver­glas­ten Kubus prä­sen­tiert, der von außen be­trach­tet wer­den kann. Die Be­su­che­rin­nen und Be­su­cher begeben sich zu­nächst auf eine Zeit­rei­se ins Jahr 1989. Von dort aus wird die Ge­schich­te der ge­mein­sa­men deut­schen Wäh­rung auf in­for­ma­ti­ve Weise er­läu­tert. Ein Kurz­film er­in­nert an die Ereignisse von da­mals. Zur Ver­an­schau­li­chung der frü­he­ren Ar­beits­wei­sen in­ner­halb der Bun­des­bank wer­den auch Ob­jek­te im Ori­gi­nal aus­ge­stellt. Bei einem Quiz haben Be­su­che­rin­nen und Be­su­cher die Mög­lich­keit, eine von ins­ge­samt 20 be­lieb­ten Samm­ler­mün­zen zu ge­win­nen.

Der Aus­stel­lungskubus be­fin­det sich am Georgsplatz 5 in der Innenstadt von Hannover, direkt vor der dortigen Hauptverwaltung der Bundesbank. Im Oktober 2020 war der Ausstellungskubus bereits bei der EinheitsEXPO in Potsdam zu sehen, an der zahlreiche Institutionen teilgenommen hatten.