Service Navigation

Euro20+ geht in die nächste Runde

Euro20+ geht in die nächste Runde

200 junge Leute haben bei Euro20+ im Januar über die Zukunft Europas diskutiert. Aufgrund der sehr positiven Resonanz hat die Bundesbank entschieden, Euro20+ zu wiederholen. Am 15. und 16. November lädt die Notenbank 200 Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer im Alter zwi­schen 18 und 30 Jah­ren ein, um unter dem Motto „Dein Eu­ro­pa. Deine Zukunft.“ zu diskutieren. Dieses Mal werden auch dreißig Gäste aus dem europäischen Ausland am Event Euro20+ teilnehmen.

Höhepunkt der Veranstaltung ist ein Townhall Meeting mit Bundesbankpräsident Jens Weidmann. Moderiert von Podcaster Tilo Jung, stellt Weidmann sich den Fragen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Zu­kunft Eu­ro­pas, Di­gi­ta­li­sie­rung und nach­hal­ti­ges Wirt­schaf­ten

Bei Euro20+ soll es vor allem um vier The­men gehen: 

  • Zukunft Europa
  • Di­gi­ta­li­sie­rung
  • Her­aus­for­de­run­gen der Öko­no­mie
  • Nach­hal­tiges Wirt­schaf­ten

Pas­send dazu wird es Kurz­vor­trä­ge, Dis­kus­si­ons­run­den und Work­shops geben, unter anderem mit YouTuber Fabian Grischkat, dem Aktivisten Tobi Rosswog und der Autorin Inger-Maria Mahlke. Auch die Mitglieder des Bundesbankvorstands sind wieder mit dabei und präsentieren ihre Arbeitsgebiete. Da­ne­ben gibt es Ge­le­gen­heit, die an­de­ren Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer ken­nen­zu­ler­nen und sich aus­zu­tau­schen. Die Ver­an­stal­tung fin­det im Ma­ker­space Tat­craft im Frank­fur­ter Osten statt. Interessierte können sich unter www.euro20plus.de bewerben.

Nach oben