Praktikum im Bereich der systemweiten Vernetzung und Sentimentanalyse

Engagierten und qualifizierten Studierenden bieten wir in unserem Zentralbereich Finanzstabilität ein vergütetes Praktikum im Bereich der systemweiten Vernetzung und Sentimentanalyse

Ort: Frankfurt am Main 
Beginn: laufend, nach Absprache
Dauer: drei bis sechs Monate

Unser Angebot

Themengebiet 1: Entwicklung eines sektorübergreifenden, integrierten Stresstestmodells. Sie unterstützen uns beim Zusammenführen von granularen Mikrodaten des deutschen Banken-, Investmentfonds- und Versicherungssektors sowie bei der Modellierung und Programmierung unterschiedlicher Risikokanäle für das Modell.

Themengebiet 2: Entwicklung von auf Webscraping basierenden Sentimentindikatoren. Sie unterstützen uns bei der Zusammenführung, Analyse und Auswertung diverser Textquellen wie Reden und Zeitungsartikel mit Blick auf mögliche Risiken für die Finanzstabilität. Genutzt werden hierfür u.a. verschiedene NLP Verfahren.

Ihr Profil

  • Mas­ter- oder Pro­mo­ti­ons­stu­die­ren­de der Wirt­schafts­wis­sen­schaf­ten, Wirt­schafts­in­for­ma­tik, (Wirt­schafts-)Ma­the­ma­tik o. ä.
  • Aus­ge­präg­tes In­ter­es­se an quan­ti­ta­ti­ven und em­pi­ri­schen Me­tho­den und an Fra­gen der Fi­nanz­sta­bi­li­tät.
  • Gute Kennt­nis­se in R oder Py­thon inkl. der einschlägigen Bibliotheken zur Datentransformation und –analyse (z.B. Tidyverse und Pandas) sowie Er­fah­rung in der Ana­ly­se von Mikrodaten.
  • Er­fah­rung mit Da­ten­ban­ken und Kennt­nis­se in SQL von Vor­teil.
  • Erfahrung im automatisierten Webscraping sowie Kenntnisse gängiger NLP-Verfahren von Vorteil

Die Deutsche Bundesbank fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Daher begrüßen wir besonders Bewerbungen von Frauen. Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung unter Angabe des von Ihnen gewünschten Zeitraums.