PRISMA: Weiterentwicklung des aufsichtlichen Meldewesens

Im Rahmen der Weiterentwicklung der aufsichtlichen Meldewesenprozesse sowie im Zusammenhang mit Digitalisierungsvorhaben der Banken- und Finanzaufsicht hat die Bundesbank das Projekt PRISMA initiiert. Ziel des Projektes ist es, neue Lösungen zur einheitlichen Verarbeitung sämtlicher aufsichtlicher Meldungen bereitzustellen. Kernelement ist die Entwicklung einer neuen Meldestrecke, die aufsichtliche Daten des Meldewesens entgegennimmt, verarbeitet, qualitätssichert und für die aufsichtliche Nutzung bereitstellt. 

In einer Grundstufe soll die neue Lösung zunächst alle Meldungen gemäß der EBA ITS und den Guidelines zum Reporting sowie die Risikotragfähigkeitsmeldungen gemäß FinaRisikoV verarbeiten. ITS- und RTF-Meldeeingänge bei der Bundesbank sollen ab dem 1. Januar 2024 über PRISMA erfolgen.

Auf dieser Seite stellen wir künftig alle relevanten Informationen für die Kreditwirtschaft, Softwarehersteller, IT-Dienstleister und weitere Interessierte bereit.