Service Navigation

Indikatorensystem zum Gewerbeimmobilienmarkt

Indikatorensystem zum Gewerbeimmobilienmarkt

Indikatorensystem "Deutscher Gewerbeimmobilienmarkt"
Übersicht Indikatorensystem

Die Prei­se für Ge­wer­be­im­mo­bi­li­en, ins­be­son­de­re für Büro- und Ein­zel­han­dels­im­mo­bi­li­en in den sie­ben grö­ß­ten deut­schen Städ­ten, sind in den ver­gan­ge­nen Jah­ren ge­stie­gen. Da­durch haben sich die Net­to­an­fangs­ren­di­ten spür­bar er­mä­ßigt. Trans­aktionen und Bau­ak­ti­vi­tä­ten sind bei mo­de­rat wach­sen­den Kredit­be­ständen ten­den­zi­ell im Auf­wind.

Das In­di­ka­to­ren­sys­tem er­mög­licht einen kom­pak­ten Über­blick über die Lage auf dem Ge­wer­be­im­mo­bi­li­en­markt. Die In­di­ka­to­ren be­schrei­ben die ak­tu­el­le Ent­wicklung in die­sem Markt­seg­ment aus drei Per­spek­ti­ven: von der Preis­sei­te sowie aus re­al­wirt­schaft­li­cher und fi­nan­zie­rungs­be­zo­ge­ner Sicht.

Bei der Ak­tua­li­sie­rung im Mai wur­den die mit Ge­wer­be­im­mo­bi­li­en be­haf­te­ten Kre­di­te auf Basis von An­ga­ben aus dem Mil­lio­nen­kre­dit­mel­de­we­sen der Deut­schen Bun­des­bank neu be­rech­net. Die neue Quel­le er­laubt eine Un­ter­glie­de­rung der Kre­di­te nach in- und aus­län­di­schen Kre­dit­neh­mern.
 

Nach oben