Service Navigation

Startseite

Ausstellungseröffnung „Campus Deutsche Bundesbank“ im Livestream

Vom 16. Juli bis 18. Oktober 2020 sind im Deutschen Architekturmuseum (DAM) in Frankfurt am Main Entwürfe für den neuen Campus der Zentrale der Bundesbank zu sehen. Die Ausstellung „Campus Deutsche Bundesbank“ zeigt alle Arbeiten aus dem gerade abgeschlossenen internationalen Architektenwettbewerb. Eröffnet wird die Ausstellung am 15. Juli 2020 mit einer virtuellen Pressekonferenz.

Ausstellung vom 16. Juli – 18. Oktober 2020 im Deutschen Architekturmuseum
30 Jahre und drei Währungen: Jubiläum der deutsch-deutschen Währungsunion

01.07.2020

Die D-Mark, das Symbol für die deutsche Einheit, wurde am 1. Juli 1990 zum offiziellen Zahlungsmittel in der Deutschen Demokratischen Republik (DDR). Um die die Menschen pünktlich mit D-Mark zu versorgen, stemmten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bundesbank einen Kraftakt.

30 Jahre und drei Währungen: Jubiläum der deutsch-deutschen Währungsunion
Dresdner Familie tauschte am 01.07.1990 in einer Sparkasse in Dresden Ostmark gegen 2000 D-Mark.
BIZ-Jahresbericht: Zentralbanken wirken stabilisierend in der Krise

30.06.2020

Die Bank für In­ter­na­tio­na­len Zah­lungs­aus­gleich (BIZ) sieht die Notenbanken in einer zentralen Rolle bei der Bekämpfung der Coronavirus-Pandemie: „Die Reaktion der Zentralbanken war schnell und energisch und verhinderte dank der Stabilisierung des Finanzsystems und der Aufrechterhaltung der Kreditvergabe, dass Unternehmen und private Haushalte durch einen Finanzkollaps noch stärker belastet werden.“, sagte Agustín Carstens, Generaldirektor der BIZ.

BIZ-Jahresbericht: Zentralbanken wirken stabilisierend in der Krise
Bank für Internationalen Zahlungsausgleich in Basel
Financial Stability Board: Die Too-big-to-fail-Reformen wirken

29.06.2020

Banken sind seit der globalen Finanzkrise widerstandsfähiger geworden und können Schocks besser abfedern. Zudem gibt es bessere Möglichkeiten, mit Banken in Schieflage umzugehen. Zu diesen Ergebnissen kommt der Financial Stability Board (FSB) in einem Konsultationsbericht zur Evaluierung der Too big to fail-Reformen. Gleichzeitig zeigt der Bericht weiteren Handlungsbedarf auf.

Financial Stability Board: Die Too-big-to-fail-Reformen wirken
Sitzung des Finanzstabilitätsrats in Basel
Bundesbank errichtet Zentrum für globale Finanzinnovationen
Weidmann: Tiefpunkt der Coronakrise wohl hinter uns
Bürgerinnen und Bürger auf dem Land weiter gut mit Bargeld versorgt
Deutsches Netto-Auslandsvermögen erstmals seit acht Jahren gesunken
Bundesbank-Prognose: Deutsche Wirtschaft holt nach tiefer Rezession wieder auf
Wuermeling: Covid-19 und die Auswirkungen auf die Banken
Medienpaket: Mit Geld umgehen – Mit Geld bezahlen
Euro-Referenzkurs der EZB zum US-Dollar
Ausgewählte Zinssätze
Nach oben