Service Navigation

Startseite

Weidmann: Das Notfallankaufprogramm PEPP wird enden, wenn die Pandemie vorbei ist

03.05.2021

Bundesbankpräsident Jens Weidmann hat die umfangreichen Anleihekäufe der EZB verteidigt, aber auch betont, dass das Ankaufprogramm PEPP der EZB nur temporär angelegt sei. „Das Notfallankaufprogramm PEPP ist klar an die Pandemie gebunden und wird enden, wenn sie überwunden ist“, sagte er im Interview mit der Berliner Zeitung.   

Weidmann: Das Notfallankaufprogramm PEPP wird enden, wenn die Pandemie vorbei ist
Jens Weidmann während eines Interviews
Hoheit über die Währung behalten

02.05.2021

Nach Auffassung von Bundesbankvorstandsmitglied Joachim Wuermeling muss der Staat auch zukünftig die Hoheit über die Währung behalten. Sogenannte Krypto-Token und Stable Coins bergen nicht nur Risiken für die Geldpolitik und Finanzstabilität, sondern bieten zumeist keinen rechtlichen Anspruch auf Rücktausch in staatliches Geld, betonte Wuermeling in einem Interview.

Die Banken werden billiger – Was bringt die Digitalisierung im Finanzwesen?
Joachim Wuermeling
Weidmann: Geldpolitik sollte keine Verteilungsziele verfolgen

30.04.2021

Aus Sicht von Bundesbankpräsident Jens Weidmann sollten die Notenbanken mit ihrer Geldpolitik keine Verteilungsziele verfolgen. „Dazu fehlt nicht nur die demokratische Legitimation, sondern die Unschärfe der Effekte macht die Geldpolitik auch wenig geeignet für gezielte Interventionen zur Lösung von Verteilungsfragen“, sagte er bei einer internationalen Forschungskonferenz der Bundesbank.

Weidmann: Geldpolitik sollte keine Verteilungsziele verfolgen
Virtuelle Konferenz "Future of Payments"
Dashboard Green Finance

Das Indikatorensystem bietet einen schnellen Überblick über Green Finance in Deutschland. Es zeigt die Entwicklung von finanziellen, realwirtschaftlichen und klimabezogenen Kennzahlen in den letzten Jahren.

Dashboard Green Finance
Ein Baum im Klimawandel
Nach oben