Service Navigation

Startseite

Bundesbankpräsident Weidmann: „Umfangreiche Maßnahmen sind wichtig“

21.03.2020

Bei den Beratungen zu einem neuen EZB-Anleihenkaufprogramm habe trotz unterschiedlicher Sichtweisen Einigkeit darüber geherrscht, dass angesichts der Coronakrise Handlungsbedarf bestehe. „Jetzt geht es darum, das Programm angemessen umzusetzen“, sagte Bundesbankpräsident Jens Weidmann im Interview mit der Zeitung „Die Welt“.

"Wir sind in einer günstigen Ausgangsposition"
Deutsche Staatsschulden 2019 auf 2,05 Billionen Euro gesunken

31.03.2020

Die deutschen Staatsschulden sind im Jahr 2019 um 16 Milliarden Euro auf 2,053 Billionen Euro gesunken. Die Schuldenquote – der Schuldenstand im Verhältnis zum nominalen Bruttoinlandsprodukt – fiel damit auf 59,8 Prozent und unterschritt erstmals seit 2002 den Referenzwert des Maastricht-Vertrages von 60 Prozent. Angesichts der Coronavirus-Pandemie und der damit verbundenen Kosten werden die Staatsschulden 2020 wieder stark zunehmen.

Deutsche Staatsschulden 2019 um 16 Mrd Euro auf 2,05 Billionen Euro gesunken – Schuldenquote von 61,9 % auf 59,8 %
Corona-Pandemie lässt deutsche Wirtschaft in ausgeprägte Rezession abgleiten

23.03.2020

Deutschland ist durch die sich rasch ausbreitende Coronavirus-Pandemie mit bisher unbekannten Herausforderungen konfrontiert, heißt es im jüngsten Monatsbericht der Bundesbank. Das Abgleiten in eine ausgeprägte Rezession sei nicht zu verhindern. Eine wirtschaftliche Erholung werde erst dann einsetzen, wenn die Pandemiegefahr wirksam eingedämmt sei.

Corona-Pandemie lässt deutsche Wirtschaft in ausgeprägte Rezession abgleiten
Industriehalle
Ankaufprogramme beeinflussen deutschen TARGET-Saldo

27.03.2020

Fachleute der Bundesbank haben untersucht, wodurch die deutschen TARGET-Salden in den vergangenen 20 Jahren beeinflusst wurden. Die Ergebnisse zeigen, dass die Entwicklung der Salden in vier Phasen unterteilt werden kann. Der Rückgang der deutschen TARGET-Forderungen in den Jahren 2018 und 2019 sei zu einem großen Teil auf die gesunkenen und zeitweilig beendeten Netto-Anleihekäufe des Eurosystems zurückzuführen.

Ankaufprogramme beeinflussen deutschen TARGET-Saldo
Ein Mitarbeiter vor Monitoren im Handelsraum
Die Europäische Zentralbank in Frankfurt am Main
EZB verlängert Überprüfung ihrer geldpolitischen Strategie bis Mitte 2021
Covid-19: Entwicklungen und Informationen der BaFin
Ein Mitarbeiter eines Stahlröhrenherstellers bei der Arbeit
Höhere Löhne reduzieren Handelsungleichgewichte nicht nennenswert
Skyline von Frankfurt am Main mit Altstadt
Konsolidierung im Bankensektor setzt sich fort
Unsortierte Euro-Banknoten
Von Bargeld geht kein besonderes Infektionsrisiko für Bürger aus
Statement von Jens Weidmann zum Geschäftsbericht 2019
Foto zeigt das Startbild des Videos "Bundesbank als IT-Arbeitgeber"
IT-Arbeitgeber Bundesbank
Euro-Referenzkurs der EZB zum US-Dollar
Ausgewählte Zinssätze
Nach oben